• 01 Skitouren
  • 02 Skitouren
  • 03 Skitouren
  • 04 Skitouren

Gaishörndl (2615 m) im Villgratental

28. Dezember 2012

Am Vortag hat es etwa 20 cm Neuschnee gegeben aber im Gegensatz zu gestern zeigt sich heute Morgen die Sonne nicht. Der Schnee beträgt nach wie vor noch sehr gut, im Gegensatz zur Sicht, die zum Teil nur 100 Meter beträgt.

Vom Kalkstein folgen wir zunächst dem Fahrwege Richtung Alfenalm. Von dort geht es etwas steiler bis zur Ruschlet Alm, die an der Waldgrenze liegt. Von dort geht es über steile Hänge zum Gipfel des Gaishörndl (2615 m) im Villgratental. Die Sicht ist ab der Ruschlet Alm sehr schlecht und zum Glück ist eine gute Aufstiegsspur vorhanden, die eine Orientierung in den mir unbekanntem Gelände überhaupt ermöglicht. Wie nicht anders zu erwarten ist es am Gipfel sehr windig und kalt. Schnell entfernen wir die Felle und fahren dann bei minimaler Sicht die Pulverschneehänge hinunter. Bei mir will sich bei diesen Sichtverhältnissen kein Wohlgefühl einstellen und ich bin froh, mit meiner nicht polarisierenden Skibrille überhaupt die Unebenheiten zu erkennen.

Wir kommen jedoch unversehrt herunter und kehren dann im Gasthof Bad’l in Kalkstein ein, wo ich dann zufällig Toni S. treffe. Wir sind dieses Jahr gemeinsam am Gipfel des Pik Lenin gestanden und haben uns danach auch nicht mehr gesehen.

TOP